top of page

about us_

Wir sind eine Gruppe von DJs, Grafikdesiger:innen, Kunstschaffenden, kreativen Köpfen und vor allem von Freunden aus Konstanz. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt die elektronische Musik- und Clubszene nachhaltig zu verändern. Dabei stehen wir für Inklusion, Toleranz und Fortschritt.

music_

IMG_20230108_192941_edited.jpg

coochieandfriendz

f469afc7-6807-47e4-929f-ff7a131f7824.jpg

Pablo Minuit

DJ Rückbank

IMG_20220422_000838_edited.jpg
IMG-20221221-WA0026_edited.jpg

KamiKawaii

Unbenanntes_Projekt.png

Joonam

IMG_0154_edited.jpg

Julius909

IMG_1426_edited.jpg

nicokola&fabifanta

Nora Photoshop 1_v1 (2)_edited.jpg

Technora

design_

000092360028 2_edited_edited.jpg

Sofia

Josh.jpeg

Josh

IMG_3323_edited.jpg

Annie

000103320011.jpg

Samira

schatzmeister_

hannes_edited.jpg

Hannes

awareness_

 

Awareness?

Wir verstehen Awareness als die Fähigkeit, aufmerksam für Situationen zu sein, in denen die Grenzen und das Sicherheitsgefühl von Menschen überschritten werden. Unsere Awareness-Arbeit konzentriert sich darauf, einen klaren Bewusstseinsraum zu schaffen, in dem Menschen unterschiedlicher Hintergründe respektvoll aufeinandertreffen und sich sicher fühlen wollen/sollen.

 

Wir legen großen Wert darauf, individuelle Grenzen und Bedürfnisse sensibel und unterstützend zu behandeln. Uns geht es darum, uns gegenseitig zu unterstützen und einen Ort zu kreieren, an dem wir uns unserer unterschiedlichen Positionen und Privilegien in der weißen, heterodominierten Gesellschaft bewusst sind und antirassistisch handeln. Bei uns wird kein diskriminierendes oder übergriffiges Verhalten toleriert, und wir respektieren, dass Grenzüberschreitungen von den Betroffenen selbstbestimmt definiert werden. 

 

Wir benennen aktiv sexistisches, rassistisches, homofeindliches, transfeindliches und weiteres übergriffiges Verhalten und treten dem aktiv entgegen. Wir sind uns bewusst, dass nicht alle Menschen im öffentlichen Raum immer sicher fühlen können, insbesondere marginalisierte Communities wie BiPoC, FLINTA+ und LGBTQIA+ Personen, die täglich Diskriminierung erfahren. Unser Ziel ist es, auf diese strukturelle Diskriminierung und Machtverhältnisse aufmerksam zu machen und Menschen zu unterstützen, die Grenzüberschreitungen wie körperliche oder psychische Gewalt erlebt haben.

Safer Spaces

Unser Ziel ist es, für alle ein sicheres und respektvolles Umfeld zu schaffen, weshalb wir uns für Safer Spaces und inklusive Veranstaltungskonzepte einsetzen.

Prävention steht im Mittelpunkt unserer Awareness-Arbeit. Wir möchten möglichst präventiv gegen Übergriffe wirken, indem wir unsere Konzepte und unsere Arbeit vor Ort einsetzen. Wir sind uns jedoch auch bewusst, dass Übergriffe oder Diskriminierungen nie vollständig ausgeschlossen werden können. In solchen Fällen sind wir solidarisch für die Betroffenen da und ergreifen Maßnahmen, wenn gewünscht. Unser Ziel ist es, einen Raum zu schaffen, in dem sich betroffene Personen sicherer fühlen und ernstgenommen werden.

Wir behandeln anvertraute Geschehnisse und Gefühle vertraulich. Zusätzlich können Menschen, die sich in einer überfordernden Situation befinden oder etwas Schlechtes erlebt haben, jederzeit auf uns als Awareness-Team zukommen.

 

Unser Awareness-Team besteht aus engagierten ehrenamtlichen Personen, die sich für das Wohlbefinden der Besucher:innen auf unseren Veranstaltungen einsetzen. Sie sind Teil des Mahagoni-Kollektivs e.V. und bieten Unterstützung gegen Diskriminierung, übergriffiges Verhalten und sexualisierte Gewalt. Das Ziel ist es, für alle ein sicheres und respektvolles Umfeld zu schaffen.

Unsere Aufgaben:

  • Präsenz auf Veranstaltungen: Wir sind auf unseren Veranstaltungen vor Ort und ansprechbar, um bei Problemen oder Konflikten zu helfen.

  • Aufklärung: Wir informieren über Diskriminierung, übergriffiges Verhalten und sexualisierte Gewalt und bieten Informationen und Ressourcen für Betroffene.

  • Vernetzung: Wir arbeiten eng mit anderen Organisationen und Initiativen zusammen, um den Austausch von Wissen und Erfahrungen zu fördern und eine vielfältige, solidarische Gemeinschaft zu schaffen.

  • Schulung und Weiterbildung: Wir bieten Workshops und Trainings für Mitglieder:innen des Mahagoni-Kollektivs und Interessierte an, um das Bewusstsein für die Themen rund um Awareness zu schärfen und die Kompetenzen im Umgang mit schwierigen Situationen zu stärken.

Die Grundsätze unserer Awareness-Arbeit:

1. Konsens bzw. Zustimmung 

Individuelle Grenzen werden respektiert: Nein heißt immer nein! Und noch wichtiger: Nur ja heißt ja! 

2. Definitionsmacht 

Wo ein Übergriff beginnt, bestimmt immer die betroffene Person und sie hat das Recht zu entscheiden, wie es nach dem Vorfall weitergeht. 

3. Parteilichkeit 

Die Wahrnehmung der betroffenen Person wird nicht in Frage gestellt – Solidarität steht an erster Stelle. 

 

Mach mit!

Wir suchen stets engagierte Personen, die sich unserem Team anschließen möchten. Wenn du Teil des Awareness-Teams werden möchtest, freuen Wir uns, von dir zu hören! Du benötigst keine Vorerfahrung – Wir bieten Schulungen und Unterstützung, um dich in deiner Rolle im Team zu stärken.

Wir sind von nachtsam geschult worden und gelten somit als zertifizierte nachtsame Einrichtung. 

mitgliedschaft_

Mahagoni Jahresmitgliedschaft

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, aber was genau bedeutet das?

Alle Mitglieder:innen im Kollektiv arbeiten ehrenamtlich an den Veranstaltungen. Dabei ist das Hauptziel, unabhängig von Gewinnen zu sein um euch das bestmögliche Erlebnis bieten zu können.

Wenn ihr uns unterstützen wollt, könnt ihr eine Mitgliedschaft abschließen. Mit dieser genießt ihr einen Rabatt von 40% auf jede Veranstaltung und habt auch die Möglichkeit, euch in das Kollektiv miteinzubringen. 

Zudem verhilft uns dieser Betrag laufende Kosten des 
Vereins zu decken.
 

  • Jahresmitgliedschaft

    20€
    jedes Jahr
    Genieße 40% Rabatt auf unsere Veranstaltungen
     
bottom of page